Hör auf dein Bauchgefühl!

Essen ist Leidenschaft. Essen ist Lebensfreude. Essen ist viel mehr als nur ein Energielieferant, Mittel zum Zweck oder den knurrenden Magen zu besänftigen. Wir finden, gute Ernährung darf gesund und genussvoll zugleich sein.

 

Vorbei sind die Zeiten, wo gesund essen gleichbedeutend mit geschmacksbefreit oder enthaltsam sein muss. Oder man zu festgesetzten Zeiten isst, nur weil die Uhr oder die Gesellschaft es vorgeben. Zum Glück ist es nicht möglich, jedem Menschen ein und dasselbe Essensverhalten überzustülpen. Wir leben in einer Zeit, wo sich immer mehr Menschen von Ernährungstrends angesprochen fühlen, sich dafür interessieren, was sie essen, woher das Essen kommt, wie es verarbeitet und zubereitet wird und vor allem: wie es schmeckt. Angesagt kann vieles sein. Aber Trends kommen und gehen. Wichtig ist, dass unser Lebensgefühl, unsere eigenen Bedürfnisse oder Gelüste im Mittelpunkt stehen. Denn Essen ist Leidenschaft, Lust und Lebensfreude. Und jeder muss für sich selbst die passende Essensrezeptur finden.

 

GourMed® Cuisine: Genussvoll essen und dem Körper Gutes tun

 

Wenig Zeit, viel um die Ohren, ständig unterwegs und dennoch hohe Ansprüche an die Mahlzeiten? Hand aufs Herz: Klingt nach einem ehrgeizigen Unterfangen: Gesund sollen sie sein, fein schmecken, schnell zum Zubereiten. Absolut machbar, wie beispielsweise die la GourMed® Cuisine zeigt. „Genussvoll essen und dabei seinem Körper Gutes tun, muss kein Widerspruch sein“, sagt la pura-Chefkoch Markus Witzer. „Gesunde Ernährung darf nicht mit Verzicht, mühevoller Kalorienrechnerei oder aufwändigem Kochen gleichgesetzt werden. Das wichtigste Erfolgsrezept ist, dass Essen Spaß macht und genussvoll ist. Daher stehen bei uns frische Zutaten, möglichst regional und in Bioqualität an oberster Stelle. Vor allem bei Fleisch, Obst und Gemüse spielt das Frischekriterium eine wichtige Rolle. Außerdem verzichten wir auf Geschmacksverstärker oder bereits gefertigte Würzmittel und Saucen. In unsere Speisen kommen zum Würzen nur frische Kräuter, Salz und frischer Zitronensaft“.
Er rät kalte Speisen durch warme und gekochte zu ersetzen, allen voran bei der ersten Mahlzeit des Tages: „Um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen und gleichzeitig den Körper so wenig wie möglich zu belasten, eignet sich am besten ein warmes Frühstück, wie Hirsebrei, Porridge oder Rührei.“ Warum warm? „Warm ist deshalb wichtig, weil gekochte Speisen wesentlich leichter verdaulich sind und die Nährstoffe vom Körper besser aufgenommen werden können.

 

Hier geht es zum Rezept des lapura women’s health resort kamptal

 

Styrian Clean Eating im SPA RESORT STYRIA

 

Im neuen SPA RESORT STYRIA setzt Gourmetzauberer Martin Maierhofer, der auch das ÖSV-Ski-Team auf Medaillenkurs „kocht“, in diesem Frühjahr auf den Top-Ernährungstrend „Clean Eating“. Hier ist alles erlaubt, das natürlich, unverarbeitet und vollwertig ist. Dabei wird der Gesundheitsaspekt mit einer Skepsis gegenüber der Lebensmittelindustrie verbunden. „Es geht um eine gesunde und bewusste Ernährungs- und Lebensweise und um die ´Reinheit der Lebensmittel´. Frische steht im Mittelpunkt mit einem ausgewogenen Verhältnis aus Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen“, erzählt er. „Fertiggerichte, künstliche Konservierungsstoffe, Süßstoffe, Farb- und Aromastoffe sollten daher nicht auf dem Speiseplan stehen. Dafür vermehrt gesunde pflanzliche Fette, Obst und Gemüse aufgenommen werden. Auf Alkohol und Zucker wird dabei ebenso weitgehend verzichtet.“ Seinen Kochstil beschreibt er als „Schlemmen auf steirisch, gewürzt mit regionalen Köstlichkeiten und einem Hauch von kosmopolitischer Kulinarik“. Produkte aus der Region stehen an erster Stelle seiner Einkaufsliste. Lokale Molkereibetriebe, Bauern und Weingüter liefern hochwertige Lebensmittel aus der Steiermark: Ob Weinhof Pichler, Weingut Glatz, Hofmolkerei Thaller, Freilandeier Uitz oder die Ölmühle Fandler – steirischer Genuss kennt keine Grenzen. 

 Hier geht es zum Rezept des SPA RESORT STYRIA 

 

Expedition „rafinESSEN“ im TAUERN SPA

 

Eines steht fest: Variantenreiche kulinarische Verlockungen tragen viel zum Wohlgefühl bei. Im Salzburger Pinzgau, im TAUERN SPA, verzaubert Küchenchef Christof Schernthaner „alle, die das Leben auskosten wollen“. Hier trifft Exotik Tradition in Form einer subtilen kreativen, aber zugleich bodenständige Küche. Er macht mit seinen Gästen eine kulinarische Expedition voll kostbarer Augenblicke, delikater Erlebnisse und süßer Momente. „Wir setzen alles daran, unseren eigenen hohen Anspruch an eine ausgezeichnete Küche mit unserer leidenschaftlichen Experimentierfreude zu verbinden. Dafür schöpfen wir aus der Vielfalt unserer regionalen Produkte, ihren unverwechselbaren Aromen und wertvollen Nährstoffen“. Auch Schernthaner sind kurze Wege zu regionalen Lieferanten und die damit garantierte Frische der Ware. Am meisten macht aber das Miteinander-Essen der Pinzgauer-Schmankerln Appetit.
Nutzen Sie den „Tag der gesunden Ernährung“ für eine Gaumenreise aller Sinne. Zoomen Sie sich wieder näher an regionale, saisonale Lebensmittel oder schauen Sie den lokalen Produzenten über die Schulter. Wecken Sie intensive Emotionen beim Essen. Nehmen Sie die Jahreszeiten wieder bewusster wahr oder definieren Sie für sich „zurück zu den Wurzeln“ neu. 
 

Hier geht es zum Rezept des TAUERN SPA – Zell am See – Kaprun